Fotoautomaten mieten leichtgemacht

Fotoautomaten mieten muss nicht kompliziert sein

Ich weiß nicht ob es euch leichter fällst als mir, aber ich wollte mir vor kurzem einen Fotoautomaten mieten und bin dabei auf Herausforderungen gestoßen. Es gibt nämlich unzählige Anbieter auf dem Markt und man weiß nicht inwieweit sich die Anbieter unterscheiden. Manche sind sehr günstig, aber wenig professionell. Allerdings gibt es auch günstige Anbieter die professioneller sind. Dann gibt es Anbieter die verbauen hochwertiges Equipment und auch welche die sehr günstiges Equipment verbauen. Auch vom Layout unterscheiden sich diese Photo Boots, wie sie im englischen genannt werden. Wenn ihr einen guten Anbieter sucht um einen Fotoautomaten mieten zu wollen, dann kann ich natürlich nur aus persönlicher Erfahrung sprechen.

Es gibt auch gravierende Unterschiede in der Abwicklung der Buchung. Bei manchen geht sehr viel automatisiert was seine Vor- und Nachteile hat. Manchmal wünscht man sich dann doch einen persönlichen Kontakt. Speziell wenn man für die Buchung der Fotobox für eine Hochzeit vorsieht. Es geht ja auch darum für so einen Event, persönliches Vertrauen aufzubauen. In diesem Falle wäre es nicht so toll, keinen persönlichen Kontakt zum Vermieter aufzubauen.

fotoautomat

 

Tipps die ich euch mitgeben kann einen richtigen Fotoautomaten zu mieten, sind folgende:

Schaut, dass keine Extrakosten auf euch zukommen, wenn ihr Fotos drucken wollte. Damit meine ich, das eine Foto-Flatrate inklusive sein sollte, die euch unbegrenztes Drucken ermöglicht. Es wäre kein schönes Gefühl, wenn man sich bei jedem Ausdruck denken würde, das die Kosten steigen.
Auch solltet ihr prüfen, dass der Hin- und Rückversand der Fotobox auch fest mit angeboten wird. Damit könnt ihr besser planen was die Photobooth euch insgesamt kosten wird. In den Versandkosten sollte eine Versicherung mit inbegriffen sein, damit wenn ihr es zurückschickt an den Vermieter, auch keine bösen Überraschungen auftauchen, wenn z.B. der Versanddienstleister die Ware beschädigt hat.

Was wäre eine Fotobox ohne die dazugehörigen Accessoires oder auch Probs wie sie gerne genannt werden. Die machen ein besonderes Foto erst aus. Denn die Fotos werden richtig unvergesslich, wenn der Opa eine Perücke mit einer riesen Brille anhat. Das sind die Bilder über die man nach Jahren noch spricht. Hier bietet sich an, gleich eine Online-Gallerie mit zu buchen. Oft erhält man unzählige Mails, wo man die Bilder denn bekommen kann. Erspart euch dies und mietet gleich eine Online-Galerie bei der ihr die Bilder bequem hochladen könnt und den Link dann nur noch an eure Gäste schicken müsst.
Es gibt noch mehr Punkte auf die ihr achten solltet. Wenn euch das Thema mehr interessiert, dann verfasse ich gerne noch einen längeren Post über die Anbieter von Fotoboxen. Hinterlasst mir dabei einfach eine kurze Nachricht.