Eine Fotobox mieten für den richtigen Spaß auf dem eigenen Event Part II

Fotobox mieten leicht gemacht Part II

Da ich so viele Nachrichten erhalten habe, die mich gebeten haben, ein wenig mehr über die Auswahl des richtigen Anbieters für Fotoboxen zu schreiben, werde ich dies doch auch machen.

Grundsätzlich ist es natürlich für jeden die eigene Entscheidung wen ihr für euren Event auswählt und wen nicht. Denn jeder macht unterschiedliche Erfahrungen mit den Fotoboxen auf seiner Feier mit den Anbietern. Um ein wenig mehr Fotobox Anbieter zu erwähnen, möchte ich euch noch www.selfiebox-verleih.de vorstellen. Die habe ich dieses Wochenende ausprobiert. Und ich muss echt sagen, dass die einen wirklich guten Job machen. Die sind sehr mit ihrem Servicegedanken aufgefallen. Ich hatte ein paar spezielle Wünsche und die wurden mir alle erfüllt.

Bei diesem Anbieter ist es so, dass man sowohl Einzelbilder als auch Collagen ausdrucken kann. Der Drucker ist in der Fotobox mit integriert und wird als Flat-Rate angeboten. Das bedeutet, dass man so viele Bilder ausdrucken kann wie man möchte ohne Angst haben zu müssen, dass man am Ende des Tages eine saftige Rechnung erhält. Was mir an der Photobooth gefallen hat, ist das es ein LED Licht hat. Es blitzt somit nicht die ganze Zeit wenn jemand ein Foto macht, sondern es gibt eine Dauerbelichtung.

fotobox herz

Man muss sich sonst vorstellen, dass man nicht immer extra Räume hat, bei denen man die Fotobox unterbringt (was ich auch nicht empfehlen würde), sondern genau da wo sich die Leute befinden. Und wenn dann diesen Personen die ganze Zeit ein Blitz um die Ohren gehauen wird, dann sinkt die Laune. Verständlich, denn wer will von einem Blitzlichtgewitter die ganze Zeit genervt werden.

Bitte achtet darauf, dass Ihre entweder die Versandpauschale schon genannt bekommt oder dass es evtl. schon im Preis inklusive ist. Denn ich habe selbst vor kurzem etwas größeres verschickt, was mich stolze 35 € gekostet hat. „Einfach“. Bezüglich der verbauten Hardware, gibt es nicht so viele Möglichkeiten auf Nummer sicher zu gehen. Denn eine 18 MP Kamera von Canaon z.B. kann für diesen Zweck schlechter sein, weil sie falsch konfiguriert ist, als eine 8 Megapixel Kamera die richtig konfiguriert ist. Deswegen bringt es nicht super viel, nachzufragen welches Hardware verbaut ist. In Sachen Drucker, würde ich euch aber raten zu fragen ob ein Thermosublimationsdruck stattfindet. Denn dieses Druckverfahren ist sehr gut und kommt Laborqualität sehr nahe. Die Bilder können nach dem Ausdruck sofort angefasst werden ohne das dies Abdrücke hinterlässt und auch kein Schlieren vorhanden ist.

Um das Foto zu schießen würde ich noch empfehlen einen Anbieter mit Fernauslöser auszusuchen. Denn es ist etwas umständlich, wenn die Personen erst an den Bildschirm drücken müssen, dann sich positionieren und dann hoffen das das Bild richtig geschossen wird. Besser ist es, dass sich die Gäste positionieren vor der Fotobox und dann nach der richtigen Positionierung stehen bleiben können und mit der Fernbedienung auslösen.
Beim letzten Mal habe ich ja schon angesprochen, euch einen Anbieter zu suchen welcher eine Online-Galerie anbietet. Was mir hierzu noch eingefallen ist, darauf zu achten, dass es eine Online-Galerie ist, bei der ihr selber die Bilder hochladen könnt. Denn dann müsst ihr nicht erst warten bis die Fotobox beim Anbieter ankommt und die es dann erst einmal hochladen müssen. Da vergehen gut und gerne mal 5 Tage bevor ihr die Bilder online seht. Deswegen einfach selber mit dem USB Stick welcher meist mit angeboten wird, die Onlien-Galerie befüllen und den Gästen bereitstellen.

Ich hoffe ich konnte euch noch ein wenig weiterhelfen und freue mich darauf von euch zu lesen 😊